muendlichepruefung - Fahrschule Heinzel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

muendlichepruefung

Gibt es eine mündliche Prüfung?


Diese Frage kann man mit ja beantworten. Denn in den Klassen A, A1, B und M kann sich der Prüfer die folgenden Sicherheitskontrollen stichprobenartig zeigen lassen bzw. kann sie abfragen (ohne Hilfsmittel, d.h. keine Messungen, nur optische Kontrollen) und ausschließlich bei stehendem Fahrzeug.
Bei den Führerscheinklassen für LKW, Bus, T und BE gibt es die Abfahrtskontrolle. Diese ist Bestandteil der praktischen Prüfung. Bei der Fahrschuel HEINZEL gehört eine praktische Technikeinweisung zum Ausbildungsprogramm. Trotz allem haben wir hier für Sie eine Checkliste für die Bedienungseinrichtungen zusammengestellt.

Damit sollten Sie sich vertraut machen:


Anmerkung:

Ansätze zu einer mündlichen Zusatzprüfung müssen unterbleiben!

Überprüfung des ordnungsgemäßen Zustandes der Reifen:
   - Verschleiß (z.B. Beschädigungen, Profiltiefe)
   - Reifendruck

Ein- und Ausschalten und Funktion prüfen von:
   - Standlicht
   - Abblendlicht
   - Fernlicht
   - Nebelschlussleuchte
   - Warnblinkanlage
   - Blinker
   - Hupe

Die Rückstrahler:
   - Vorhandensein
   - Beschädigung
   - Verschmutzung

Die Lenkung:

   - Lenkschloss einraßten
   - Lenkschloss entriegeln
   - Erkennen des Lenkspiels

-Funktionsprüfung von Betriebs und Feststellbremse:
-Die Kontroll- und Warnleuchten benennen

Vor Beginn der Fahrt ist unbedingt auf Folgendes zu achten:

   - die richtige Sitzeinstellung
   - das Anlegen des Sicherheitsgurts
   - die ordnungsgemäße Einstellung der Rückspiegel
   - sowie bei Zweirädern auf das Tragen des vorgeschriebenen   Schutzhelmes
(verschlossen!!!)


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü